JERONIMO (Jerry) BRIGNONE ist ein Linguist und Mitteilende widmet sich der Verbreitung der griechischen Kultur. Bachelor und Professor für Literatur an der Universität von Buenos Aires, studierte formale Linguistik und klassischen Kultur in der Philosophischen Fakultät an der Universität von Buenos Aires, wo er lehrt, Neugriechisch seit 2006 und ist derzeit als Direktor des freien Lehrstuhl griechischen, byzantinischen und Neo-griechischen Studien. Seit 1997 er fährt der Verband KARYATIDEN, wobei 37 Jahre unterstützt die Verbreitung der griechischen Kultur.

Musiker, Schauspieler, Autor, Regisseur und Theater-Lehrer, hat sich seit seinen Jugendjahren in mehr als 30 Stücke auf private und staatliche Theatern, wagen teilgenommen und trat in die Welt der Film-und Opernregisseur mit dem Film "Bomarzo 2007", sowie in derzeitgenössische Kunstproduktion und Übersetzung von kritischen Texten und operative Unterstützung bei verschiedenen internationalen Ausstellungen innerhalb und außerhalb Argentiniens, derzeit Geschäftsführer der Avantgarde-Kultur-Projekt "ars maxjer contemporanea". Seit 1989 ist er auch verantwortlich für die Forschungs und Performance der Astrodrama, der Zweig der Astrologie, die durch experimentelle Techniken und dramatischen Play-Adressen. Die Erfahrungen in Washington und Kalifornia mit den Machern von Astrodrama gemacht Jeff Jawer, Barbara Schermer, Maritha Pottenger und Susie Cox (UAC, United Astrology Congress '92 und '95, USA) sowie in Poona, in der Osho Commune International (Indien,1996).

Astrologe Berater und Dozent widmet sich der Lehre und Verbreitung der Astrologie, hat 25 Jahre der aktiven Teilnahme an astrologischen Institutionen, nationalen und internationalen Konferenzen, Publikationen und Radio und Fernsehen. Er hat zahlreiche unterschiedlichsten Branchen von diesem Wissenreisten, sowohl auf seinem Gesicht und seinem Ausdruck prädiktive, psychologischen und Symbolisierung von einer transzendenten Ordnung. Er nahm eine aktive Rolle bei der Verbreitung und Pionier in Argentinien in Anwendungen wie Draconic Astrologie, Halbsummen (Schnittpunkten), Statistik, Harmonics, Hindu Astrologie, Renaissance und Hellenistische als Beitrag ursprünglichen Vorschläge, wie neue Verwendungen von Horoskop der Knoten, Horoskopen invertiert, topozentrische Hemispitze, Prädiktive Techniken mit Horoskope Von Geburt an ohne Zeitangabe, neue Techniken Synastrie und unveröffentlichte Papiere auf dem Übergewicht Ansätze und Defizite, unter anderem.

Autor des
"Astrologische synthese-Techniken Manual: Der Weg im Geburtshoroskop” (Editorial Kier, 2005) und Radio-Moderatorin der Programm "Astrologie Heute", empfangen im Namen des Zentrum von Buenos Aires Astrologische Stiftung (Caba, Stiftung CABA), weltweit renommierten Institution im Jahr 1961, wo er lehrt seit 1988 und er war Präsident und er hat gerichtet seit 1992 bis 2015, eine Hommage an seine Karriere als Teil der iberischen Astrologie XVIII Kongress, 2001 in Madrid statt. Er hat an Orten wie astrologische Vorträge wei der Universität von Buenos Aires, Università di Bologna, der Nationalbibliothek, dem Kulturzentrum General San Martin, der Buchmesse, der Club-Fortschritt und Banco Patricios Stiftung, referierte unter anderem, nachdem er ausgewählt als Gastredner für die Vereinigten Astrologie-Kongress '08 UAC (USA) und in vier iberischen Astrologie-Kongress (Madrid 2001, Alicante, 2007, Madrid 2009 und Barcelona 2011), und auf internationalen Konferenzen in Rio de Janeiro (1990, 2008, 2009 und 2011), Peru (2011), Athen (2011) und Buenos Aires (1997-2010), sowie die virtuelle Konferenz in New York (2010) und Bogota (2011) organisiert, während in der 7. Sitzung zwischen Astrologen in Buenos Aires im Jahr 2003 erhielt er den ersten Preis für hervorragende Leistungen Astrologische von einer internationalen Jury vergeben nach seinem Vortrag "Die topozentrische Hemispitze."

 

Weitere Informationen in spanischer Sprache

 

jbrignone@hotmail.com                r